Hamburg Messe, 13. & 14. September 2023

A@W Newsletter

Farbe und Material

27. September 2022

Farbe ist ein Begriff der sowohl im alltäglichen Leben wie auch in Kunst, Wissenschaft und natürlich der Baubranche vielfach Verwendung findet. Dabei ist Farbe als solche eigentlich nicht real existent. Farbe ist vielmehr eine Sinneswahrnehmung, welche durch das Zusammenspiel von Licht, dem menschlichen Auge und unserem Gehirn entsteht. Und doch ist sie – gerade in Architektur und Innenarchitektur ein wesentliches gestalterisches Werkzeug, das zur Charakteristik eines Materials und somit eines Raumes beiträgt. Von Farbtönen sprechen wir, wenn Licht reflektiert wird und die spezifischen Wellenlängen im Auge eine entsprechende Farbempfindung auslösen.


von raumprobe

 

Und auch der Begriff als solcher kann Verwirrung stiften, denn während beispielsweise im Englischen zwischen „color“ und „paint“ unterschieden wird, wird im deutschen der allgemeingültige Begriff Farbe sowohl für Anstrich oder Farbmittel, also farbgebende Substanzen, als auch für den Farbton als solchen verwendet, der zur Definition der Oberfläche von Materialien und Werkstoffen beiträgt.


Farbe als Material


Ein gutes Zusammenspiel der Farben zu finden, ist mitunter eine Herausforderung. Aber wie gelingt die möglichst exakte Übertragung von Farbkonzepten, die inzwischen hauptsächlich digital am PC entworfen und erstellt werden, auf die gebaute Architektur? Spätestens bei der Materialisierung von Farbe werden die Unterschiede zwischen subtraktiver und additiver Farbmischung deutlich. Nicht nur deshalb sind Werkzeuge wie Farbfächer oder Echtmuster elementar, um eine professionelle Farbgestaltung umsetzen zu können.


Das putz- und farbherstellende Unternehmen Sto hat sein seit Jahrzehnten etabliertes Farbsystem überarbeitet und von 24 auf 72 Basisfarbtöne erweitert. Laut Peter Appenzeller, der das neue System verantwortet, bietet es nicht nur die höchste Anzahl an Basisfarbtönen am Markt befindlicher Systeme an, sondern vereinfacht es Gestaltenden und Planenden, digital entworfene Farbkonzepte und definierte Farbtöne auf reale Oberflächen zu transformieren. Im Gegensatz zu herstellerneutralen Farbsystemen wie NCS oder RAL, - und das ist das Besondere – bietet Sto die Übertragung aller Farbtöne des neuen Farbsystems als Farben, Putze, Lacke und Lasuren in unterschiedlichen Qualitäten sowohl für Fassade als auch Innenraum an.

 


Farbsystem mit 1.000 Farben. StoColor System 2022 von Sto SE & Co. KGaA 
© raumprobe Stuttgart


Farbe durch Material


Erhöhte Aufmerksamkeit erhalten im Zeitalter der Nachhaltigkeit Materialien, die in ihrer Farbgebung pur und unverfälscht sind. Hier ist der Farbton nicht bewusst definiert – er ist ursprünglich und resultiert aus der Zusammensetzung einzelner oder mehrerer Rohstoffe: bei Linoleum ist es das Leinöl, das aus den Samen der Flachspflanzen gewonnen wird und im Putz der Tonzuschlag. Diese Ursprünglichkeit äußert sich auch in Oberfläche und Struktur – sowohl im Material selbst als auch in der Gestaltung: Wir wollen Natürlichkeit und Echtheit visuell und haptisch erleben.

 

Das Linoleum Cookie von Forbo zeigt die natürliche Farbe von Linoleum ohne Pigmente, den Zustand des Materials zwischen den Einfärbeprozessen, also das ursprüngliche, „farblose“ Material. Aus dem farbegebenden Leinöl, Naturharzen und Holzmehl entsteht ein Gemisch aus schnell nachwachsenden Rohstoffen, das mit Kalksteinmehl und ohne Farbpigmente angereichert auf ein Jutegewebe kalandriert wird.

 


Linoleum ohne Farbpigmente. forbo Linoleum Cookie von Forbo Flooring GmbH 
© raumprobe Stuttgart


Coloured MDF - Sand Grey Ecoboard ist eine robuste, organisch durchgefärbte MDF-Platte, die Farbe und Vielseitigkeit mit den natürlichen Eigenschaften des Holzes vereint. Die Farbauswahl des feuerhemmenden Innovus Coloured MDF bietet hoch individualisierte gestalterische Konzepte – die technischen Produkteigenschaften eignen sich für die Herstellung dreidimensionaler Strukturen. Nach dem Schneiden, Schleifen oder Fräsen, scheint die Farbe weiterhin durch und die Oberfläche bleibt stabil und glatt, so dass eine spätere Beschichtung oder Lackierung möglich ist, die sich in der Veränderung des Helligkeitsgrades des Farbtons äußert.

 


MDF-Platte für den Trockenbereich. Coloured MDF - Sand Grey Ecoboard von Sonae Arauco Deutschland © raumprobe Stuttgart

 

Farbe im Material


Und natürlich können Materialien in jeglichen Farbtönen eingefärbt werden. Nutzen Sie die Farbigkeit im Material, um Farbtöne von Seiten der Kundschaft zu berücksichtigen und die von Ihnen kreierten Atmosphären zu steuern. Hier gilt es jedoch die Materialeigenschaften und seine Eigenfarbigkeit zu berücksichtigen, denn auch durch Nachbartöne, -materialien und Umgebungslicht wird die Wirkung eines Farbtons beeinflusst.


Einen wesentlichen Anteil dieses Prozesses übernehmen dabei die Individualisierungsmöglichkeiten, die herstellende Unternehmen mittlerweile anbieten, immer unter Berücksichtigung der Material- und Produktionsbedingungen.


In jedem gewünschten Farbton und Design produzierbar, erzeugt die Acoustic Wallpaper 3in1, ein High Tec Vlies Material aus 100% Polyester (davon 80% recyceltes Polyester) akustisch wirksame Raumbilder. Besonders erwähnenswert ist das Format: Bei Raumhöhen bis 3 m besteht die Möglichkeit, den Druck des gesamten Motives beliebig breit an einem Stück horizontal anzubringen und an die jeweilige Wandgröße anzupassen. Die Laufrichtung wird also um 90° gedreht. So entstehen besonders homogene, stoßfreie Raumbilder, die den Schall absorbieren und die Geräuschkulisse in Räumen signifikant angenehmer gestalten.

 


Individuell bedruckbares Polyestervlies. Acoustic Wallpaper 3in1 von the x large image
© raumprobe Stuttgart


Erfahren Sie mehr über die Materialienvielfalt, insbesondere Gesunde.Materialien, in der Sonderschau von raumprobe auf der ARCHITECT@WORK Wien (12. & 13. Oktober) und in Berlin (19. & 20. Oktober). 

Farbe und Material
Zurück zur Übersicht

A@W Newsletter

Bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter auf dem Laufenden!

>> Abonnieren

Interesse an Visibilität im Newsletter?

>> Klicken Sie hier

Medienpartner 2021

 

 

In Kooperation mit

Design & Plan